Home > Aufklärung > Pille >

 

Pille

Nie mehr Stress!

Sie sorgt dafür, dass der Eisprung mithilfe von Hormonen unterdrückt wird, hilft bei Pickeln und starken Regelschmerzen. Aber ist die Pille wirklich so sicher, wie sie immer dargestellt wird?

Schwanger trotz Pille? Geht ja gar nicht, glaubst du?! Doch. Denn die Pille kann nur ihren maximalen Schutz entfalten, wenn sie genauso angewandt wird, wie es in der Packungsbeilage vorgeschrieben steht. Dabei gibt es einige kleine Unterschiede zwischen den einzelnen Produkten. Sollte es einmal vorkommen, dass du die Pille an ein oder zwei Tagen vergessen hast, kann das bereits zu einem erhöhten Schwangerschaftsrisiko führen. Kam es zu dieser Zeit zum Geschlechtsverkehr, so könnte eine ungewollte Schwangerschaft noch durch die "Pille danach" verhindert werden. Hattest du in dieser Zeit keinen Sex, solltest du die Pille nach Packungsbeilage weiter einnehmen und vorsichtshalber noch ein weiteres Verhütungsmittel, z. B. ein Kondom, verwenden. Manchmal kann es aber trotz richtiger Pilleneinnahme zu einer Schwangerschaft kommen. Das kann passieren, wenn andere Medikamente die Wirkung der Pille beeinträchtigen. Solche Medikamente sind u.a. Abführmittel, Antibiotika oder Schmerz- oder Beruhigungsmittel. Ob dies bei einem bestimmten Medikament der Fall ist, muss in der Packungsbeilage stehen.

Foto: © Fotolia