Home > Aufklärung > Stiefvater-Stress >

 

Stiefvater-Stress

Die Psychotante: Julias (12) Eltern sind schon seit Jahren getrennt. Die Mutter hat einen neuen Freund über...

Julias (12) Eltern sind schon seit Jahren getrennt. Die Mutter hat einen neuen Freund über den Julias Vater ständig schimpft. Wie soll sich Julia verhalten?

Eine Trennung der Eltern ist sowohl für die Kinder als auch für die Erwachsenen keine leichte Situation. Umso schwieriger wird es, wenn die Erwachsenen wütend aufeinander sind und diese Wut an den Kindern auslassen, indem sie zum Beispiel über den anderen schimpfen. Julia kann diese Wut nicht verhindern und auch ihrem Vater nicht den Mund zukleben. Aber sie kann entscheiden, ob sie sich diese Schimpferei anhören will oder nicht! Wenn nicht, sollte sie ihrem Vater am besten sagen: "Das will ich nicht hören! Sag ihm oder Mama das selbst! Das geht mich nichts an! Ich will jetzt mit dir eine schöne Zeit verbringen und mit dir gemeinsam Spaß haben! Euer Streit geht mich nichts an!" Wenn der Vater trotzdem weiter schimpft, empfehle ich Julia, von ihm wegzugehen (vielleicht sogar mit zugehaltenen Ohren) um ihm so zu zeigen, dass sie unter diesen Umständen nicht mit ihm zusammen sein will. Damit Erwachsene besser verstehen, dass sie ihren Kindern mit diesem Verhalten schaden und damit die Kinder gute Lösungsmöglichkeiten für solche Situationen finden können, wäre vielleicht auch der Besuch einer Rainbows-Gruppe (www.rainbows.at) für Julia und ihre Eltern hilfreich.

Fragen zu Liebe und Sex? Schreib an "Cool - Die Psychotante"
E-Mail: redaktion@cool-magazin.at

Foto: © Fotolia