Home > Aufklärung > Vorstellungsgespräch >

 

Vorstellungsgespräch

Die Psychotante: Marcel (16) hat nächste Woche ein Vorstellungsgespräch für eine Lehrstelle und ist sehr...

Marcel (16) hat nächste Woche ein Vorstellungsgespräch für eine Lehrstelle und ist sehr aufgeregt. Wie kriegt er seinen Gemütszustand in den Griff, um beim künftigen Chef punkten zu können?

Eine gute Vorbereitung wäre, das Gespräch mit einem Freund oder Verwandten als Rollenspiel zu üben. Am besten mit jemandem der bereits Erfahrungen mit solchen Situationen hat und Marcel dann ähnliche Fragen stellt, wie sie auch in der Realität vorkommen können. Empfehlenswert ist auf jeden Fall auch, dass sich Marcel vorher gut über den Betrieb informiert, in dem er seine Lehre starten möchte, z.B. was wird dort angeboten? Welche anderen MitarbeiterInnen gibt es? Es kann auch hilfreich sein, zuvor eine Umfrage im Freundes- oder Familienkreis zu starten und nachzufragen, welche Stärken und Schwächen die engeren Bezugspersonen bei Marcel sehen. Dadurch lernt er, wie er auf andere wirkt, kann seine Stärken weiter ausbauen und versuchen, auch an seinen Schwächen zu arbeiten. Den Tag des Gesprächs sollte Marcel entspannt beginnen. Vielleicht mit einem guten Frühstück oder einer heißen Dusche. Möglicherweise hat er irgendwelche Glücksbringer, die er sich (heimlich) zu dem Termin mitnimmt - ein Foto seiner Freundin, die Lieblingssocken ;) oder was auch immer ihm ein gutes Gefühl verleiht. Für manche Personen ist es angenehm, von Familienmitgliedern oder Freunden am Hinweg begleitet und auch wieder abgeholt zu werden. Anderen ist es lieber, den Weg allein zu meistern und sich dabei z.B. mit der eigenen Lieblingsmusik in entspannte Stimmung zu versetzen.

Fragen zu Liebe und Sex? Schreib an "Cool - Die Psychotante"
E-Mail: redaktion@cool-magazin.at

Foto: © Fotolia