Home > Interviews > Simon Desue >

 

Simon Desue

"Damals wusste keiner was YouTube ist!?!"

Nur noch wenige Tage bis die "TubeOne"-Gang auf Tour nach Österreich kommt. Wir haben vorab schon mal mit Simon Desue über seine Erfolgskarriere, seine Anfänge und seine Schulzeit gesprochen.

Cool: Simon, du bist heute einer der erfolgreichsten deutschen YouTuber. Wie hat das alles begonnen?

Simon Desue:  Als ich 15 oder 16 war kam YouTube gerade raus. Ich fand dann einfach cool was viele der ersten YouTuber gemacht haben und wollte das auch. Das war eine Mischung aus Langweile, weil ich gerade Schulferien hatte, und Bock drauf. Dann habe ich einfach begonnen und bin drangeblieben. Und siehe da: ein paar Jahre später bin ich jetzt schon im COOL Magazin (lacht).

Cool: Kannst du dich noch an deine ersten Videos erinnern?

Simon: Ja, die habe ich noch alle auf Englisch gemacht, weil es überhaupt keinen deutschen Markt gab. Das klingt heute unvorstellbar, aber damals wusste keiner wer oder was YouTube ist. Zu Beginn habe ich einfach Storys erzählt und ein paar Mini-Sketche gedreht, die natürlich vollkommen unlustig waren, aber die Leute haben sie irgendwie trotzdem gefeiert.

Cool: Wann hast du dann gemerkt, dass YouTuber auch bei uns zu Stars werden können?

Simon: "StudiVZ ist sinnlos" war mein erstes Video das viral ging, also sehr oft geteilt und von einem Freund an den nächsten weitergeschickt wurde. Ich habe dann ein weiteres Video gemacht, ich glaube das waren Schminktipps, wo ich mir mit Nutella das Gesicht eingerieben habe und das wurde plötzlich schon bei "taff" auf ProSieben gezeigt. Da habe ich gemerkt… okay

Cool: Was hast du eigentlich vor YouTube gemacht?

Simon: Ich habe eine Ausbildung als Regierungssekretäranwärter in der Stadt Hamburg begonnen, also als Beamter. Aber ich find es scheiße wenn du irgendwo reingedrückt wirst, weil die Gesellschaft es von dir verlangt und den Job fand ich extrem… also gar nicht cool (grinst).

Cool: Wie warst du in der Schule?

Simon: Ich war ein richtiger Streber, habe nur Einsen geschrieben, bin nie aufgefallen und natürlich war das jetzt eine Riesenlüge. In der Schule war ich einer der größten Chaoten überhaupt, also ich war richtig berüchtigt und jeder neue Lehrer wusste innerhalb kürzester Zeit wer ich bin. Ich war ein echter Klassenclown.

Cool: Du hast viele Fans, warst du früher auch von jemandem Fan?

Simon: Kennt ihr noch die Sängerin JoJo, so eine kleine Braunhaarige? Von der war ich mit 14 ein Megafan, das war auch meine allererste CD. Da habe ich noch im Musikfernsehen angerufen, damit die ihr Video spielen. Oh krass, bin ich alt… Shit! (lacht)

Foto: © Thomas Dolina