Home > Hoamatfront > Vida Noa >

 

Vida Noa

... und die eine verflossene Liebe.

Seit unserem letzten Bericht über die steirische Singer-Songwriterin hat sie ihren Künstlernamen abermals leicht geändert – weil es zu viele Vidas im Netz gibt, singt die 22-Jährige mittlerweile als Vida Noa – an der Qualität ihrer Musik hat das jedoch nichts geändert. Mitte April hat sie mit "Hey Jonah" einen neuen Song veröffentlicht, den wir seither nicht mehr aus dem Ohr bekommen. "Das Lied ist ein offener Brief an diese eine verflossene Liebe, die man nie wirklich ganz aus dem Kopf kriegt und der man noch mal eine letzte Nachricht mit auf den Weg geben möchte", erzählt uns die Sängerin exklusiv. Passend zum Song hat sie zeitgleich auch ein Stop-Motion-Lyric-Video mit handgezeichneten Karten veröffentlicht. Und dabei sei "Hey Jonah" laut Vida Noa gar keine offizielle Single. "Es ist ein kleines Special für die Fans und soll ein Vorgeschmack auf etwas Größeres sein, das in der Zukunft ansteht." Na dann sind wir mal gespannt…

Foto: © Pressefoto

Vida Noa

Musikvideo "Hey Jonah"