Home > Storys > Austria‘s Next Topmodel >

 

Austria‘s Next Topmodel

Antonia wer?

Die 16-jährige Burgenländerin gewann die vierte Staffel der Castingshow. Und jetzt?

Aylin, Lydia und Larissa. Antonia reiht sich als Gewinnerin der vierten Staffel zu den drei bisherigen Siegerinnen des Castingformats "Austria‘s Next Topmodel" von Puls4. Die 16-jährige Burgenländerin hat sich unter über 5.000 Bewerberinnen in ganz Österreich als die beste Kandidatin herauskristallisiert. Die meiste Zeit lebt die natürliche Schönheit im Internat (sie hat noch zwei Jahre an der Tourismusfachhochschule am Semmering), ihr Hauptwohnsitz ist bei der Mutter im Burgenland, wenn Wien-Termine anfallen, logiert sie beim Vater. Seiner Unterstützung kann sie sich für immer sicher sein. "Ich bin überzeugt davon, dass sie ihre Ausbildung zu Ende macht, aber wenn sich ein Modeljob in Mailand ergibt, werde ich unterschreiben. Sie ist alt und reif genug. Wenn sie in den Ferien ein Praktikum macht, ist auch keiner dabei." Ob Antonia Hausmair allerdings wirklich Chancen in Mailand hätte, steht noch in den Sternen. Wenige Wochen nach Ausstrahlung der Finalsendung ist es nämlich schon verdächtig ruhig um das Nachwuchsmodel geworden. Antonia ist das Gesicht der neuen Kampagne von Juwelier Kornmesser, ein Wiener Juweliergeschäft, das Anfang des Jahres durch einen Überfall in die Schlagzeilen geriet. Darüber hinaus zierte die Schülerin eines der letzten "Woman"-Cover. That‘s it, bislang. Gut, den Vertrag mit "Wiener Models" hat sie noch in der Tasche. Den bekam aber bislang jede Siegerin. Und was wurde aus den anderen? Larissa Marolt gewann im Februar 2009 und stieg anschließend direkt bei "Germany‘s next Topmodel" (4. Staffel) ein. Dort belegte sie den achten Platz. Sie wurde das Werbegesicht der "Swarovski Crystallized"-Kampagne, spielte eine Nebenrolle in der deutschen Telenovela "Anna und die Liebe" und versucht sich nun als Schauspielerin in den USA. Aylin Kösetürk gewann die zweite ANTM-Staffel, durfte auf der Pariser Fashion Week für "Jean-Charles de Castelbajac" laufen und bei einer Kampagne von Philipp Plein mitwirken, soll aber inzwischen als Kellnerin in einer Weinbar arbeiten. Lydia Obute gewann im Februar 2011 und wurde für einige Fashion Weeks gebucht. Der große Durchbruch blieb wie bereits erwartet aus. Das Model will nun Marketing oder Medizin studieren.

Foto: © Andreas Tischler / Puls4