Home > Interviews > Ice Age 4 >

 

Ice Age 4: Voll verschoben

Wir haben die beiden Beutelratten Eddie und Crash zum Interview gebeten.

Alles begann vor zehn Jahren mit einer Eichel und dem tollpatschigen Säbelzahneichhörnchen Scrat. Seit Juli läuft nun bereits der vierte "Ice Age"-Film in den Kinos, in dem es das Trio Manni, Diego und Sid auf hohe See verschlägt. Dort
warten exotische Meereskreaturen, Piraten und jede Menge Abenteuer. Und auch die beiden Beutelratten Eddie und Crash sind wieder mit an Bord.

Cool: Alles klar, Jungs?

Crash: Alles klaaaaar!

Eddie: Was, keine coole Begrüßung per Handschlag?

Crash: Das ist enttäuschend.

Cool: Ihr zwei scheint immer gut drauf zu sein – was ist euer Geheimnis?

Crash: Loganbeeren, Mann.

Eddie: Er macht nur Witze. Er ist nicht auf Beeren, keine Sorge. Beutelratten sind einfach von Natur aus gutgelaunte, coole Tiere.

Crash: Wir sind so cool, dass wir uncool sind.

Eddie: Was?

Crash: Nein, sind wir nicht.

Cool: Verratet uns eure schlimmsten Angewohnheiten.

Eddie: Du zuerst, Crash.

Crash: Nein, nein. Alter vor Schönheit.

Eddie: Okay. Crash macht ins Bett.

Crash: Was?! Das kannst du einem Reporter doch nicht erzählen!!

Eddie: Sorry, Kumpel, aber so ist es nun mal.

Crash: Das ist mir so peinlich.

Eddie: Es ist okay. Ich liebe dich, Bruder.

Cool: Manche Leute behaupten, Zwillinge könnten die Gedanken des anderen lesen – könnt ihr das?

Eddie: Manchmal.

Crash: Kommt auf die Tageszeit an. Wenn es Mittagessenszeit ist, denkt Eddie ans Mittagessen. Abends denkt er ans Abendessen.

Cool: Seid ihr eigentlich eineiige Zwillinge?

Eddie: Nein. Ich habe braune Augen und eine spitze Nase, Crash hat blaue Augen und eine flache Nase.

Crash: Ich habe keine Flaschennase!

Eddie: Ich habe flache Nase gesagt, nicht Flaschennase.

Crash: Oh, okay Kumpel, mein Fehler.

Foto: © 20th Century Fox