Home > Storys > Breaking Dawn >

 

Breaking Dawn

Bella und Edward sagen leise Servus.

Mit "Twilight" veröffentlichte Jugendbuchautorin Stephenie Meyer vor sechs Jahren eines der erfolgreichsten Bücher des letzten Jahrzehnts und trat damit regelrecht eine Lawine an Vampir-Liebesgeschichten los.

Als sie 2008 die Romanze zwischen Vampir Edward Cullen und der Highschool-Schülerin Bella Swan mit dem vierten Teil "Breaking Dawn" beendete, stand der Hype um die Buchreihe jedoch erst ganz am Anfang. Wenige Monate nach dem letzten Buch schlüpften nämlich Kristen Stewart und Robert Pattinson erstmals in die Rolle des Pärchens. Das Leinwandabenteuer machte die beiden Schauspieler über Nacht zu Superstars und Sexsymbolen, "Twilight" wurde gleichzeitig zum Kult erklärt. Millionen junger Mädchen fieberten seither im Kinosessel mit, im November kommt mit "Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht" der letzte Teil in die Lichtspielhäuser. Einziger Trost: Genau wie bei "Harry Potter" hat man sich dafür entschieden das Ende als Zweiteiler zu erzählen. Das bedeutet, dass euch 2012 immerhin noch ein weiterer Film mit Edward und Bella erwartet. Dann ist für die beiden allerdings Schluss. Wie Regisseur Bill Condon kürzlich erzählte, rechne er jedoch damit, dass Stephenie Meyer die Serie weiterleben lässt, da es am Ende des allerletzten Films zahlreiche neue Charaktere gebe. Doch zuvor gilt es noch einmal mit Bella und Edward mitzufiebern. Und dafür gibt es gleich zahlreiche Gründe, immerhin wird das Pärchen im kommenden Film endlich heiraten, die beiden erwarten ein gemeinsames Kind und der Volturi-Clan macht ebenfalls wieder Probleme.

Foto: © Summit Entertainment

Breaking Dawn

Zweiter Trailer des vorletzten Twilight-Films.