Home > Aufklärung > Erogene Zonen >

 

Erogene Zonen

Facts: Das müsst ihr wissen!

Jungs, es gibt noch mehr an euren Mädels zu entdecken als Brüste und Muschi.

Vorab: Jede erogene Zone ist individuell. Egal ob bei Mädels oder Jungs. Trotzdem gibt es abseits der primären Geschlechtsmerkmale wie dem Busen und der Vagina für Jungs an Mädels so einiges zu entdecken, dass – mit der richtigen Dosis und Feingefühl – Mädels ordentlich in Fahrt bringt. Wenn du zum Beispiel die Lippen eines Mädchens richtig berührst und küsst, wird sich jedes Mädchen darüber unglaublich freuen und es wird sie auch bestimmt erregen. Die meisten Mädchen mögen es außerdem, wenn man ihre Ohren küsst, daran saugt, knabbert oder sie sogar leicht leckt. Empfindlich ist zudem der Nacken und der Bereich ums Schlüsselbein. Unter dem Bauchnabel sind neben der Klitoris vor allem die Innenseite der Oberschenkel und die Kniekehlen als erogene Zone bekannt, weil dort bei Mädchen besonders viele Nervenbahnen verlaufen. Meist eine sichere Bank: Liebkosungen ihres Pos. Sich mit dem ganzen Kröper deiner Liebsten zu beschäftigen, kann unglaublich spannend sein. Danach werden Rollen getauscht?

Foto: © Thinkstock