Home > Hoamatfront > Keiner mag Faustmann >

 

Keiner mag Faustmann

Alle mögen Faustmann!

Nach ihrer Hitsingle "Wien-Berlin" folgt nun das Album "Stück von mir".

Letzten Sommer haben sie uns auf die Reise von Wien nach Berlin mitgenommen. Dieser Tage starten Lisa und Robi, besser bekannt als "Keiner mag Faustmann", erneut eine ungewöhnliche Reise. Sie touren mit Klavier, Gitarre und einem selbstgemachten Film im Gepäck durch die österreichischen Cineplexx-Kinos. Der Abend im Kinosaal ist eine einzigartige Mischung aus Filmvorstellung und Konzert mit kleinen Anekdoten und den Liedern des neuen Albums. Wo wir beim wesentlichsten Punkt angelangt werden: Es ist endlich da – das Debüt von "Keiner mag Faustmann" und trägt den Namen "Stück von mir". "Es geht größtenteils um Heimweh und die vielen Facetten, die Heimweh so mit sich bringt. Heimweh ist eine Sehnsucht, die man immer mit nimmt. Auf jeden Fall ist es ein nicht nur durchwegs trauriges Gefühl, weil man sozusagen die Heimat ja ohnehin dadurch immer in sich trägt", erzählen Robi und Lisa. Alle Details zu ihrer Kino-Tour findet ihr unter www.keinermagfaustmann.com. Unser webxklusives Interview mit den beiden, könnt ihr wiederum hier nachlesen.

Foto: © Facebook / KK