Home > Storys > Germany's Next Topmodel >

 

Germany's Next Topmodel

We love Lovelyn!

Sie ist Germany´s Next Topmodel und hat jetzt schon einen prominenten Spitznamen: Baby Beyoncé.

Nein, ich missbrauche diese Zeilen nicht für eine Ausführung, ob und wie viel Spaß es macht, 16-jährigen Modelanwärterinnen beim Heulen, Zicken und Schreien zuzusehen. Auch Heidis Unprofessionalität (die du, liebe Heidi, "deinen Mädchen" ja gehörig auszutreiben versuchst) im Rahmen der dreistündigen Finalshow von "Germany´s Next Topmodel", die wie gewohnt trotz viel nackter Haut gähnend langweilig war, soll hier kein Thema sein. Es soll um Lovelyn gehen. Lovely Lovelyn, süsse 16 und Gewinnerin der soeben abgeschlossenen GNTM-Staffel. Die Hamburgerin wurde schon während der Sendung breitenwirksam dank Migrationshintergrund als Baby Beyoncé in Szene gesetzt. "Mein Name stammt aus Afrika. Mein Vater, der aus Nigeria kommt, hat dort einmal eine Frau getroffen, die so hieß. Der Name gefiel ihm so gut, dass meine Eltern mich so genannt haben", erklärt Lovelyn, die mit ihren zarten 16 ihre nackten Tatsachen ("ich liebe meinen Knack-Po") in Szene zu setzen weiß. Jetzt ist wieder für ein Jahr Ruhe mit Heidis Fleischbeschau, die diesmal sogar von protestierenden Feministinnen gestürmt wurde. Ein Jahr in dem Lovelyn Zeit hat, sich zu beweisen und nicht in Vergessenheit zu geraten.

Foto: © ProSieben