Home > Hoamatfront > Anna F. >

 

Anna F.

I Wanna Fuck

Anna F. erregt. Uns gefällt‘s.

Österreichs einstiges Fräuleinwunder hat zwei Jahre nichts von sich hören lassen und dann sowas! Anna F. geht es in ihrem aktuellen Song "DNA" textlich wahrlich direkt an: "It‘s OK, I wanna fuck your friend" singt die eher schüchtern aussehende Steirerin darin. Der leichtfüßige Sound geht ins Ohr und die Tatsache, dass das erregende Musikgut bereits seinen Weg in die heimischen Radiostationen gefunden hat, spricht für Anna. Weiteres Highlight: Das Video zum Song. "Nachdem DNA ja das Stream-of-Consciousness-Konzept verfolgt, sind mein Freund Max Parovsky und ich basierend auf diesem Konzept einfach mit der Kamera in Berlin losgezogen, haben uns vom Moment inspirieren lassen und wild drauflos gefilmt", lächelt die 27-Jährige. Die deutsche Bundeshauptstadt ist ja auch wirklich inspirierend. Ein Grund, warum Anna nach zweijähriger Weltreise ("In Los Angeles war‘s richtig cool") ihren Lebensmittelpunkt dorthin verlagert hat. "Außerdem lässt es sich in Berlin herrlich gepflegt mit dem Fahrrad am Gehsteig fahren", grinst die Sängerin. Seit einem Jahr bewohnt sie am Prenzlauer Berg ein Loft – "Bett, Tisch, Klavier und Gitarren, mehr brauche ich nicht." Während ihrer Zeit auf Reisen hat die zweifache Amadeus-Award-Gewinnerin mit KünstlerInnen wie Songwirterin Julie Forst, verantwortlich für Lena Meyer-Landruts Songcontest-Siegesnummer "Satellite", zusammengearbeitet. "Das erste Mal in meinen Leben habe ich Lieder mit Leuten gemeinsam geschrieben. Ich bin dadurch wesentlich offener und mutiger geworden", gesteht Anna. Voraussichtlich ist Berlin nur eine Zwischenstation – "ich bin ein absoluter Unruhegeist, im positiven Sinn. Wenn es mich juckt, ziehe ich weiter." Bis dahin wird neben Gitarre auch viel Fußball und Tischtennis gespielt. Und wohl auch bald wieder geschauspielert. 2011 war Anna im Kinofilm "Invasion" als Milena in der Hauptrolle zu sehen, aktuell habe sie neue, internationale Filmangebote vorliegen. "Dabei hatte ich bisher noch nicht mal eine Stunde Schauspielunterricht."

Foto: © Pressefoto

Anna F.

Musikvideo: "DNA"