Home > Hoamatfront > Julian le Play >

 

Julian le Play

Ahoi, Mr. Spielberg!

Julian le Play hat sich ein Zeiterl in Istrien versteckt und kommt mit musikalischem Übergepäck zurück.

Seine kraftvolle Bildsprache macht seine Texte nicht einfach nur zu Lyrics. Und seine Melodien klingen nicht einfach nur, sie tragen einen davon. Spätestens seit seinem Ohrwurm "Mr. Spielberg" steht fest: Julian le Play singt kleine Filme. Filme, die nun auf  seinem neuen Longplayer "Melodrom" vor Anker gehen. Dazu die erste  vielsagende Singleauskoppelung: "Mein Anker". Schuld an der Musikpoesie ist diesmal das kleine kroatische Städtchen Rovinj. "Dass mein zweites Album nun entstanden ist, ist eher passiert. Letztes Jahr war turbulent und ich wusste, dass ich mal für zwei, drei Wochen alleine wo hinfahren möchte. Rovinj war der perfekte Ort, um Lieder zu  schreiben", lacht der 22-Jährige. Achtung: Musik, die Fernweh weckt.

Foto: © Pressefoto



Julian le Play

Akustik Set