© Kärntner Messen

Die Kärntner Lehrlingsmesse goes virtuell

2021 ist eine Messe, wie wir sie kennen, nicht möglich. Daher haben sich die Kärntner Messen entschlossen, die überaus erfolgreiche größte Lehrlingsmesse Österreichs heuer erstmals virtuell durchzuführen.

2021 ist eine Messe, wie wir sie kennen, nicht möglich. Daher haben sich die Kärntner Messen entschlossen, die überaus erfolgreiche größte Lehrlingsmesse Österreichs heuer erstmals virtuell durchzuführen.

Die Messeveranstalter erwarten an sechs Messetagen (22. bis 27. Februar 2021) rund 80 Schulen mit 130 Klassen, die bequem von zu Hause aus virtuell durch die Messehalle schlendern und mit Ausstellern via Live Chat Kontakt aufnehmen können. Spannende Inputs und ein umfangreiches Rahmenprogramme gibts täglich von der Messe-Bühne via Livestream.

Der Onlinetreff von Lehrstellen-Suchenden und Anbietern

Gerade in der heutigen Zeit wird der Lehrlingsmangel immer offensiver und gut ausgebildete Fachkräfte werden mehr denn je auch in der Zukunft benötigt. Umso wichtiger ist es, dass es eine Plattform gibt, auf der sich Lehrstellensuchende und Anbieter vernetzen können. Nachdem es durch die epidemiologische Lage ziemlich schwer geworden ist, Live-Messen durchzuführen, beschreiten die Kärntner Messen neue Wege. Bei der virtuellen Lehrlingsmesse wird den Ausstellern die Möglichkeit geboten, mit 3-D Messeständen ihr Portfolio zu präsentieren und im Live Chat mit den potentiellen Lehrstellensuchenden in Kontakt zur treten.


Sieben virtuelle Bereiche

Wie auch schon bei der Live-Messe wird der Stationenbetrieb virtuell übernommen. 135 spannende Lehrberufe werden in sieben Bereiche untergliedert. Die Bereiche Handel & Logistik, Gewerbe & Handwerk, Tourismus & Gastronomie, Office/Dienstleistungen & Finanzberufe, Gesundheit & Pflege, Technologie & Industrie und die Karriere-Lounge bieten ein breites Spektrum an Informationen an.

Auf der Live-Bühne, da gehts rund
Richtig hip geht’s auf der Live-Messe Bühne zu. Hier wird täglich ein spannendes Programm geboten. Der Mix reicht von Motivationsvorträgen u.a. von EU-Jugendbotschafter Ali Mahlodji bis hin zu Podiumsdiskussionen, Frage- und Antwort Runden, Interviews erfolgreicher Lehrlinge, Firmenpräsentationen, Vorführungen uvm.

Bis 31. Dezember 2021 online abrufbar
Wer die Lehrlingsmesse nicht live mitverfolgen kann, hat die Möglichkeit, die spannenden Inhalte sogar bis 31. Dezember 2021 online abzurufen.  

Weitere Infos findet ihr unter kaerntnermessen.at/virtuelle-lehrlingsmesse-2021.