© Universal Pictures

Freaky

Mit den beiden „Happy Death Day“-Streifen hat Regisseur Christopher Landon den Zeitschleifen-Kultfilm „Und täglich grüßt das Murmeltier“ bereits erfolgreich ins Horror-Genre umgemünzt, nun ist die Rollentausch-Komödie „Freaky Friday“ (1993) an der Reihe. In seiner Gruselversion tauschen jedoch nicht Mutter und Tochter die Rollen, sondern Serienmörder „Blissfield Butcher“ (Vince Vaughn) und sein 17-jähriges Opfer Millie (Kathryn Newton). Klingt lustig, ist es auch. Während ihr vermeintlicher Mörder in ihrem Körper und an ihrer Highschool sein Unwesen treibt, hat Millie alle Hände voll zu tun: Nicht nur, dass ihr die Polizei auf den Fersen ist, ihr bleiben auch nur 24 Stunden Zeit, um den Fluch zu brechen. Danach wird der Körpertausch unumkehrbar und sie wäre für immer im Körper des Psychopathen gefangen.

Mit den beiden „Happy Death Day“-Streifen hat Regisseur Christopher Landon den Zeitschleifen-Kultfilm „Und täglich grüßt das Murmeltier“ bereits erfolgreich ins Horror-Genre umgemünzt, nun ist die Rollentausch-Komödie „Freaky Friday“ (1993) an der Reihe. In seiner Gruselversion tauschen jedoch nicht Mutter und Tochter die Rollen, sondern Serienmörder „Blissfield Butcher“ (Vince Vaughn) und sein 17-jähriges Opfer Millie (Kathryn Newton). Klingt lustig, ist es auch. Während ihr vermeintlicher Mörder in ihrem Körper und an ihrer Highschool sein Unwesen treibt, hat Millie alle Hände voll zu tun: Nicht nur, dass ihr die Polizei auf den Fersen ist, ihr bleiben auch nur 24 Stunden Zeit, um den Fluch zu brechen. Danach wird der Körpertausch unumkehrbar und sie wäre für immer im Körper des Psychopathen gefangen.

Titel: Freaky
Originaltitel: Freaky
Genre: Horror, Komödie
Start: 19. November 2020
Altersempfehlung: Ab 16 Jahren
Laufzeit: 101 Minuten
Regie: Christopher Landon
Schauspieler: Kathryn Newton, Vince Vaughn, Celeste O’Connor, Misha Osherovich, Uriah Shelton, Deja Dee