© Memorial Museum of Cosmonautics, Moscow

Famous Females: Walentina Tereschkowa

Berühmte Frauen, die du kennen musst.

3 Dinge, die du von Walentina Tereschkowa lernen kannst:

1. Höre nie auf zu träumen

Zu einer Zeit, in der in der damaligen Sowjetunion Frauen vorwiegend Mütter waren oder in der eigenen Familie arbeiteten, wollte Walentina Tereschkowa höher hinaus. Als Jugendliche arbeitete sie in einer Autoreifenfabrik, anschließend als Näherin bei einem Textilhersteller. Nebenbei machte sie in einer Abendschule die Ausbildung zur Techniker und begann Fallschirm zu springen. Nachdem Juri Gagarin 1961 als erster Mensch ins Weltall flog, war für Tereschkowa klar: Sie will das auch. Nach mehreren Bewerbungsversuchen schaffte sie 1962 die Aufnahmeprüfung und begann die Ausbildung zur Kosmonautin. „Ich habe schon als Kind von einer Reise zu den Sternen geträumt. Zur Not wäre ich auf einem Besen hingeflogen“, scherzte sie später.

2. Traue dich wovor andere Angst haben

Walentina Tereschkowa war mutig, denn ein Flug in den Weltraum war damals mehr oder weniger eine Reise ins Unbekannte. Erst elf Menschen waren vor der 26-Jährigen im Weltall, worauf sie sich einließ, wusste sie damals selbst nicht so genau. Nach dem ersten Satelliten („Sputnik“) und dem ersten Menschen im All (Gagarin) wollte die damalige UdSSR im Wettstreit mit den USA unbedingt auch die erste Frau in den Kosmos schicken. Am 16. Juni 1963 wurde deshalb Walentina Tereschkowa im Raumschiff „Wostok 6“ von Baikonur in Kasachstan aus in den Weltraum katapultiert – ihre einzige Mission: überleben. Nach 48 Runden um den Globus und drei Tagen im Weltall landete sie wieder auf der Erde.

3. Sei zielstrebig!

Nach ihrem Flug wurde die „Möwe“ – so lautete der Codename der Kosmonautin – zum Popstar der Sowjetraumfahrt. Obwohl Tereschkowa in ihrer Heimat als Heldin gefeiert wurde, ruhte sie sich auf diesen Lorbeeren nicht aus. Sie absolvierte die Shukowski-Ingenieurs-Akademie und startete anschließend noch eine politische Karriere. Sie wurde Abgeordnete des Obersten Sowjets der UdSSR und ZK-Mitglied, Chefin des nationalen Frauenkomitees und Mitglied zahlreicher internationaler Gremien. 1995 wurde Tereschkowa als erste Frau Russlands zum Generalmajor der Luftwaffe ernannt.

Steckbrief

 

Wann wurde Walentina Tereschkowa geboren?

Walentina Wladimirowna Tereschkowa wurde am 06. März 1937 geboren.

Wo wurde sie geboren?

In Maslennikowo bei Tutajew im heutigen Zentralrussland.

Wodurch wurde Walentina bekannt?

Sie war die erste Frau im Weltraum, machte Karriere als Kosmonautin und anschließend als Politikerin in Russland.

Hat sie einen Spitznamen?

Walentinas Rufzeichen als Kosmonautin war Чайка (Tschaika, dt.: Möwe).

Was macht sie heute?

Walentina Tereschkowa ist im Ruhestand und feierte kürzlich ihren 84. Geburtstag. Vom Weltraum träumt sie übrigens noch immer, allen voran einer Reise zum Mars. „Ach, wenn ich es doch machen könnte! Ich wäre bereit zu fliegen – auch ohne Rückkehr.“