© Niculai Constantinescu

Nura on Tour

Am 19. September macht die deutsche Rapperin im Rahmen ihrer „Allo Leute Tour 2019“ auch in der Wiener Grellen Forelle Halt. Wir haben Nura vorab zu ihrem Tourverhalten befragt.

Am 19. September macht die deutsche Rapperin im Rahmen ihrer „Allo Leute Tour 2019“ auch in der Wiener Grellen Forelle Halt. Wir haben Nura vorab zu ihrem Tourverhalten befragt.

Gibt es eine lustige Tourgeschichte? Mein Produzent und DJ Sam Salam hat sich gleich am ersten Tourtag den Mund und das Kinn an heißem Tee verbrannt (lacht).

Wie verbringst du die Zeit im Tourbus? Mit den anderen quatschen, chillen, trinken und rauchen.

Spielt ihr auch im Tourbus? Wir haben eine PlayStation im Bus und die Jungs zocken ab und zu „FIFA“, aber seit neustem spielen wir alle UNO und das ohne Gnade.

Netflix, Amazon Prime & Co… welche Serien guckst du auf Tour? Ich schaue grad auf YouTube „Druck“ und auf Netflix  die dritte Staffel von „Haus des Geldes“.

Was ist dein liebster Tour-Snack? Chips, Schokolade, Pudding, rote Äpfel und Nektarinen.

Gibt es im Tourbus irgendwelche besonderen Regeln? ES DARF NIEMALS GEKACKT WERDEN! (lacht). Und es wird nicht gelogen!

Welche drei Dinge dürfen in deinem Tour-Reisekoffer keinesfalls fehlen? Hausschuhe, Zahnbürste und Ladekabel.

Hast du ein Ritual bevor du auf die Bühne gehst? High Five, Knutscha und Umarmungen an die Crew. Direkt vor dem Gig will ich aber kurz meine Ruhe haben, um mich zu konzentrieren.

Welchen Song performst du live am liebsten? Ich spiele alles gerne, weil ich mich auf der Bühne voll wohl fühle. Aber bei „Chaya“ bekomme ich immer Gänsehaut, weil es einfach ‘ne geile Atmosphäre ist.