© Bandai Namco

Fast and Furious: Crossroads

Bevor Sony vermutlich rund um Weihnachten die PlayStation 5 auf den Markt schmeißt (siehe Seite 32), erscheint in wenigen Tagen noch ein richtiger Blockbuster für die PS4 – und zwar ein langersehnter, denn „Ghost of Tsushima“ wurde bereits vor drei Jahren offiziell angekündigt. Seit der Paris Games Week 2017 freuen sich Playsi-Besitzer weltweit auf das exklusive Open-World-Adventure der „Infamous“-Macher, denn der Trailer, der damals gezeigt wurde, hätte kaum epischer ausfallen können. Im späten 13. Jahrhundert zieht das Mongolische Reich los, um den ganzen Osten zu erobern und sorgt in zig Ländern für Tyrannei und Schrecken – auch die japanische Insel Tsushima wird völlig verwüstet. Samurai-Krieger Jin überlebt die erste Welle des Mongolenangriffs und setzt zum Rückschlag an. „Ghost of Tsushima“ überzeugt mit dynamischem Wetter, prachtvoller Grafik, einer epischen Geschichte sowie einem grandiosen Kampfsystem für alle Katana-Fans.

FAST AND FURIOUS: CROSSROADS | BANDAI NAMCO
Genre: Action-Racer
Plattformen: PS4, Xbox One
Altersfreigabe: Ab 12 Jahren
VÖ-Datum: 07. August 2020

Aufgrund der Coronakrise wurde der Kinostart von „Fast & Furious 9“ (Ö-Start: 21. Mai 2021) zwar leider auf nächstes Jahr verschoben, wenn ihr von Dom und seinem 1970er Dodge Charger R/T allerdings nicht genug kriegen könnt, dann haben wir eine gute Nachricht für euch: In wenigen Wochen erscheint ein neues F&F-Videospiel. Wie auch schon die Filme, hat auch „Fast & Furious Crossroads“ nichts mehr mit Underground-Racing zu tun stattdessen kracht und knallt es quer über den Bildschirm. Explosionen, Zeitlupen-Stunts, abgefahrene Gadgets und sinnlose Action im Überfluss. Für hartgesottene F&F-Fans aber sicher trotzdem interessant.