© Fotolia

Diese Sternzeichen sind die besten Küsser

Knutscht ihr lieber mit Fischen und Löwen oder wäre ein Steinbock doch die bessere Wahl? Wir verraten es euch.

Knutscht ihr lieber mit Fischen und Löwen oder wäre ein Steinbock doch die bessere Wahl? Wir verraten es euch.

Waage

Harmonie, Kreativität und Romantik – darauf stehen Waagen extrem und das spiegelt sich auch in ihren Küssen wider. Waagen erkennen DEN perfekten Moment für einen Kuss sofort, nützen die Chance und machen den Kuss zu einem Feuerwerk der Gefühle. Sie sind die Kuschelmonster unter den Sternzeichen. Bei ihnen muss es nicht immer ein tiefer, feuchter Zungenkuss sein, zärtliche Küsse haben eine genau so heiße Wirkung auf ihre Partner und sie wissen genau, wie sie ihren Herzensmenschen am besten um den Verstand bringen.

Stier

Der Stier ist eines der leidenschaftlichsten Sternzeichen überhaupt. Wer von einem Stier geküsst wird, der weiß nie, was ihn erwartet. Vom zärtlichen Bussi, das euch Schmetterlinge in den Bauch zaubert, bis hin zum leidenschaftlichen Zungenkuss ist alles drin. Stiere können jedoch auch sehr impulsiv und aufbrausend sein und so kann auch der Kuss-Stil innerhalb von Sekunden wechseln. Was als leichtes Schmusen angefangen hat, kann schnell mal in einer heißen, wilden Knutscherei enden. Aber dennoch hat der Stier ein Gespür dafür, was seinem Partner gerade am besten gefällt. Das macht ihn zu einem der Top-Küsser.

Zwillinge

Beim Flirten sind Zwillinge die absoluten Meister. Sie finden einfach in jeder Situation die richtigen Worte und wickeln ihren Crush im Handumdrehen um den Finger. Doch beim Küssen sind sie ein bisschen zurückhaltender. Sie lassen sich anfangs gerne Zeit, um schon vorher herauszufinden, was ihr Gegenüber so mag. Wenn sie diese Hürde mal gemeistert haben, geht‘s richtig los! Der Kuss des Zwillings ist prickelnd und aufregend, sodass man gar nicht mehr von seinen Lippen weg will. Dieses Sternzeichen hat‘s einfach drauf.

Knutsch-Fact: Darum schließen wir beim Küssen die Augen

Laut britischen Wissenschaftlern hat das gar nichts mit Leidenschaft zu tun. Wir können uns einfach nur nicht auf zwei Dinge gleichzeitig konzentrieren und haben deswegen die Augen zu, damit wir uns besser auf den Kuss konzentrieren können. Aber gut, wenn das Schmusen dadurch schöner wird… why not?