© 2020 Disney Enterprises, Inc.

Die singenden Zombies sind zurück!

Der Überraschungs-Hit „Zombies – Das Musical“ hat von Disney eine Fortsetzung spendiert bekommen. Passend zu Halloween, wird das Sequel am 30. Oktober 2020 im Disney Channel gezeigt. Wir haben mit den Hauptdarstellern Meg Donnelly, Milo Manheim und Influencerin Baby Ariel gesprochen.

Der Überraschungs-Hit „Zombies – Das Musical“ hat von Disney eine Fortsetzung spendiert bekommen. Passend zu Halloween, wird das Sequel am 30. Oktober 2020 (ab 22 Uhr) im Disney Channel gezeigt. Wir haben mit den Hauptdarstellern Meg Donnelly, Milo Manheim und Influencerin Baby Ariel gesprochen.

 

Cool: Ariel, du bist neu an der Seabrook High. Wie ist es dazugekommen, dass du als TikTok- und Instagram-Star (34.7 Millionen Follower, 9,7 Millionen Abonnenten) nun auch noch in einem Disney-Film mitspielst?

Baby Ariel: Es ist großartig und ich bin wirklich überglücklich, ein Teil dieses Projekts sein zu dürfen. Disney hat sich bei mir gemeldet und mich gefragt, ob ich mir vorstellen könnte, bei dem Film mitzuspielen und ob ich Lust darauf hätte, zum Vorsprechen zu kommen. Das habe ich dann gemacht und jetzt sind wir hier (lacht). Aber die Schauspielerei macht mir riesigen Spaß und ich möchte in Zukunft definitiv mehr machen.

Cool: Meg und Milo, ihr zwei seid in den Hauptrollen, als Cheerleaderin Addison und Zombie-Footballspieler Zed, zurück. Was könnt ihr uns über „Zombies 2 – Das Musical“ verraten?

Milo Manheim: Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, weil in dem Film einfach so vieles passiert. Es wird unglaublich viel gesungen, es wird getanzt und natürlich gibt es jede Menge Zombies. Für uns beide waren die Dreharbeiten eine besondere Erfahrung, da wir schon beim ersten Teil eine kleine Familie geworden sind und uns jetzt alle wiedergetroffen haben – und die ganzen neuen Darsteller sind auch super cool.

Meg Donnelly: Die Kostüme sind der Hammer, die Musik ist fantastisch und ich liebe die Message des Films. Es gibt jede Menge Drama und ganz viel Action. Es ist ein sehr emotionaler Film mit vielen Höhen und Tiefen und es gibt…

Ariel: Werwölfe! Es gibt im Gegensatz zum ersten Teil erstmals Werwölfe. Wir kommen rein und stellen alles auf den Kopf (lacht).

Cool: Du scheinst sehr begeistert zu sein (lacht). Was würdest du tun, wenn du einen Tag lang ein Werwolf sein könntest?

Ariel: Ich würde den Mond anheulen und so viel Parcours machen wie möglich. Ich würde den ganzen Tag nur von Baum zu Baum springen (lacht).

Cool: Viele haben den ersten Teil bereits mit der legendären „High School Musical“-Reihe verglichen. Ist das ein Kompliment oder auch irgendwie ein Fluch?

Meg: „High School Musical“ hat eine ganze Generation geprägt, deshalb ist es natürlich unfassbar mit etwas so Ikonischem verglichen zu werden. Wenn Leute zu mir kommen und sagen, dass ich die neue Vanessa Hudgens sei, sage ich immer: Nein, niemals, aber danke für das Kompliment (lacht).

Milo: Es ist total verrückt! Mit „High School Musical“ in einem Atemzug genannt zu werden, ist einfach unglaublich.

Cool: Warum glaubt ihr, sind Disney-Musicals eigentlich so populär?

Milo: Man kann sie einfach nicht nicht mögen (lacht). Schon bevor der Film startet, weißt du einfach, dass du jetzt eineinhalb Stunden lang Spaß haben wirst. Es wird getanzt, es gibt coole Songs und man hat einfach eine gute Zeit.

Cool: Apropos Songs. Ariel, du hast in den letzten Jahren einige Pop-Singles released. Kann man in Zukunft auch noch mehr Musik von dir erwarten?

Ariel: Es wird definitiv noch heuer neue Musik von mir erscheinen. Ich habe in „Zombies 2 – Das Musical“ ja auch einen eigenen Song, was ich sehr cool finde. „The New Kid In Town“ heißt das Lied und es gibt dazu auch ein Musikvideo.

Cool: Wird es einen dritten Teil geben?

Meg, Milo & Ariel: Hoffentlich!