© Adobe Stock

Low Budget Beauty-Hacks

Hier eine neue Haarspülung, da eine Anti-Pickel-Maske und die Reinigungsmilch muss natürlich auch mit, ein Beauty-Haul in der Drogerie kann ganz schön teuer werden. 20 Euro seid ihr da gleich mal los, ohne wirklich viele Produkte im Einkaufswagen zu haben. Damit eure Brieftasche ein bisschen entlastet wird, haben wir einige kostengünstige Beauty-Hacks für euch getestet. Kann billig auch gut sein?

Hier eine neue Haarspülung, da eine Anti-Pickel-Maske und die Reinigungsmilch muss natürlich auch mit, ein Beauty-Haul in der Drogerie kann ganz schön teuer werden. 20 Euro seid ihr da gleich mal los, ohne wirklich viele Produkte im Einkaufswagen zu haben. Damit eure Brieftasche ein bisschen entlastet wird, haben wir einige kostengünstige Beauty-Hacks für euch getestet. Kann billig auch gut sein?

 

Schwarzteebeutel gegen geschwollene Augen

An manchen Tagen sieht das Gesicht morgens aus, als hätte man die ganze Nacht durchgefeiert. Die Augen sind dick und geschwollen und nicht mal Mascara hilft, um die kleinen Schlitze größer wirken zu lassen. In der Drogerie gibt’s teure Augenpads, die Abhilfe schaffen sollen – aber wir setzten lieber auf Tee!

So funktioniert’s
1. Kocht Wasser auf und hängt zwei Beutel Schwarztee in die Teekanne oder Tasse.
2. Nehmt die Beutel nach einigen Minuten wieder heraus – je nachdem wie stark ihr euren Tee trinkt.
3. Während ihr eure Tasse Tee genießt, lasst ihr die Beutel im Kühlschrank abkühlen. Ihr könnt die Punkte 1. bis 3. auch schon vorbereiten.
4. Legt die kalten Teebeutel etwa fünf Minuten auf eure Augen.

Die Gerbsäure Tannin hat eine hautberuhigende und abschwellende Wirkung.

Preis: Eine Packung Tee gibt’s ab 2 Euro.

Apfelessig gegen Pickel

Apfelessig wird auf Basis von Apfelsaft hergestellt und ist sehr sauer. Neben Aminosäuren und Mineralien enthält er auch Milchsäure, Apfelsäure und α-Hydroxycarbonsäuren, die eine besondere Wirkung auf unreine Haut haben. Und wenn man bedenkt, dass ein Liter Apfelessig maximal drei Euro kostet, ist das schon mal ein super Deal!

So funktioniert’s
1. Reinigt euer Gesicht.
2. Vermischt einen Teelöffel Apfelessig mit einem Teelöffel Wasser.
3. Tränkt ein Kosmetiktuch oder Wattepad in der Apfelessig-Lösung und tupft damit eure Hautunreinheiten ab.
4. Lasst den Essig 10 Minuten einwirken und wascht euer Gesicht anschließend mit warmen Wasser gründlich ab.

Tipp: Ihr müsst ein bisschen Geduld mitbringen, denn nach der ersten Anwendung dürft ihr euch noch kein Wunder erwarten. Wenn ihr den Vorgang aber über ein paar Wochen täglich wiederholt, dann bessert sich euer Hautbild bestimmt.

Preis: Einen Liter Apfelessig bekommt ihr um maximal 3 Euro.

Zitrone gegen Schweißgeruch

Wir haben auch nicht schlecht gestaunt, als wir diesen Beauty-Hack ausprobiert haben, aber er funktioniert tatsächlich! Der Zitronensaft hilft den pH-Wert der Haut zu senken und wirkt somit gut gegen unangenehmen Körpergeruch.

So funktioniert’s
1. Halbiert eine Zitrone.
2. Reibt die Zitronenhälften an euren Achseln.
3. Lasst den Saft eintrocknen und wascht die Achseln danach.

Tipp: Direkt nach dem Rasieren solltet ihr das nicht ausprobieren, das kann sonst ziemlich brennen!

Preis: 500 g Zitronen kosten rund 1,20 Euro.