© Disney

Das große „High School Musical“-Battle

Am 14. Mai startet die zweite Staffel „High School Musical: Das Musical: Die Serie“ bei Disney+. Diesmal treten die East High Wildcats, die sich auf die Aufführung von „Die Schöne und das Biest“ als Frühlingsmusical vorbereiten, gegen die rivalisierende Schule North High an, um einen prestigeträchtigen aber gnadenlosen Schüler-Theaterwettbewerb zu gewinnen. Dazu gibt es natürlich auch noch Nini-Ricky-Drama und wir werden erfahren, wie es zwischen Big Red und Ashlyn nach ihrem ersten Kuss weitergeht. Die Staffel bringt zudem brandneue Songs von Olivia Rodrigo und Joshua Bassett. Wir freuen uns und haben die beiden Stars vorab miteinander verglichen.

Am 14. Mai startet die zweite Staffel „High School Musical: Das Musical: Die Serie“ bei Disney+. Diesmal treten die East High Wildcats, die sich auf die Aufführung von „Die Schöne und das Biest“ als Frühlingsmusical vorbereiten, gegen die rivalisierende Schule North High an, um einen prestigeträchtigen aber gnadenlosen Schüler-Theaterwettbewerb zu gewinnen. Dazu gibt es natürlich auch noch Nini-Ricky-Drama und wir werden erfahren, wie es zwischen Big Red und Ashlyn nach ihrem ersten Kuss weitergeht. Die Staffel bringt zudem brandneue Songs von Olivia Rodrigo und Joshua Bassett. Wir freuen uns und haben die beiden Stars vorab miteinander verglichen.

© Disney/Roger Erickson

On Screen

Abgesehen von „High School Musical: Das Musical: Die Serie“ (HSMDMDS) spielte Olivia bereits in einer Episode von „New Girl“ mit, außerdem stand sie von 2016 bis 2019 drei Staffeln lang für die Disney-Channel-Serie „Bizaardvark“ vor der Kamera. Ein großer Erfolg war die Serie jedoch nicht.

3 von 5

Social Media

Die 18-Jährige versucht in den sozialen Netzwerken zwar aktiv zu sein, findet seit ihrem Durchbruch aber wenig Zeit dafür. Viele ihrer Posts sind nur Ankündigungen oder Werbungen für neue Singles oder HSMDMDS. Zahlenmäßig hat sie aber auf TikTok (@livbedumb, 5,9 Millionen Follower) und Instagram (@oliviarodrigo, 7,7 Millionen Abonnenten) die Nase vorn.

3 von 5

Music

Ihr HSMDMDS-Song „All I Want” (2019) war in den USA zwar bereits ein Mini-Hit, dennoch kam Olivias blitzartiger Aufstieg mit „Drivers License“ völlig unerwartet. Gleich mit ihrer ersten offiziellen Solo-Single stürmte sie weltweit auf Platz 1 der Charts und brach dabei auch noch zahlreiche Streamingrekorde. Mit „Deja Vu“ legte sie im April ihre zweite Single nach. Mit über 36 Millionen monatlichen Spotify-Hörer*innen zählt sie aktuell zu DEN Popstars schlechthin und bringt am 21. Mai mit „Sour“ nun auch noch ihr Debütalbum raus.

5 von 5

© Disney/Roger Erickson

On Screen

Auch Joshua hatte bereits Disney-Erfahrung und spielte 2018 in der Disney-Channel-Serie „Mittendrin und kein Entkommen“ in neun Episoden eine Nebenrolle. Dazu kommen noch Gastauftritte in der Netflix-Serie „Dirty John“, „Lethal Weapon“ und in zwei Folgen von „Grey‘s Anatomy“. Zudem war Joshua Bassett DER Star der ersten HSMDMDS-Staffel und war dafür – im Gegensatz zu Olivia – bei den Kids‘ Choice Awards 2020 und 2021 zweimal als beliebtester Serienstar nominiert.

4 von 5

Social Media

Vor allem auf TikTok (@joshuatbassett, 2,4 Millionen Follower) zeigt sich Joshua gerne auch mal von der lustigen und privaten Seite, während er auf Instagram (@joshuatbassett, 2,5 Millionen Abonnenten) regelmäßig neue Musik und Gitarren-Akustik-Songs postet. Sein Content ist zwar besser, dafür hat er weniger Follower.

3 von 5

Music

Dass Joshua singen kann, wissen wir dank „High School Musical: Das Musical: Die Serie“ schon länger, denn auch er hatte dort einige richtig coole Songs. Im Vorjahr releaste er dann bereits die zwei Singles „Common Sense“ sowie „Anyone Else“. Sein bislang größter Hit „Lie, Lie, Lie“ erschien heuer im Frühjahr und machte medial vorrangig als Antwort auf Olivias „Drivers License“ die Runde. Im März hat er auch noch die selbstbetitelte EP „Joshua Bassett“ veröffentlicht.

3 von 5

Fazit

Olivia Rodrigo hat das Battle denkbar knapp mit 11:10 für sich entschieden, aber wen wundert’s? Vor allem dank ihres Superhits „Drivers License“ zählt die Sängerin aktuell zu den größten Popstars überhaupt und wird international gehypt. Joshua hat aber auch Star-Appeal und alles was man für eine große Karriere braucht.