© Netflix

Serien-Sensation: So geht es mit „Haus des Geldes“ weiter

Gleich zwei „neue“ Ableger wurden angekündigt.

Gleich zwei „neue“ Ableger wurden angekündigt.

Von wegen Ende, der Serienhit „Haus des Geldes“ geht überraschenderweise nun doch weiter. Nach dem riesigen Hype koreanischer Serien bringt Netflix mit „Haus des Geldes: Korea“ (OT: Money Heist: Korea Joint Economic Area) noch in diesem Jahr ein Remake der Originalserie heraus. In diesem geht es zurück auf Anfang: In der koreanischen Fassung spielt unter anderem Yoo Ji-tae („Oldboy“) den Professor, während „Squid Game“-Star Park Hae-Soo Berlin verkörpern wird. Apropos Berlin: Via Twitter hat Netflix auch noch das Spin-off „Berlin“ angekündigt, welches 2023 erscheinen und sich um die Geschichte des beliebten „Haus des Geldes“-Charakters (Pedro Alonso) drehen soll.

Nachfolgend könnt ihr euch schon mal den Trailer von „Haus des Geldes: Korea“ ansehen.