© Acacia Evans

Durchbruch: GAYLE liefert den ersten Hit 2022

Mit ihrem Song „abcdefu“ stürmt Gayle weltweit die Charts.

Mit ihrem Song „abcdefu“ stürmt Gayle weltweit die Charts.

Im Vorjahr hat Olivia Rodrigo mit „drivers license“ für den ersten Hit des Jahres gesorgt. 2022 hat sich nun Gayle – lustigerweise wie auch schon Olivia vor zwölf Monaten mit einer Break-Up-Hymne – die erste Nummer-eins des Kalenderjahres gekrallt. Obwohl „abcdefu“ bereits vorigen August erschienen ist, schoss der Mittelfinger-Ohrwurm in den letzten Wochen weltweit an die Spitze der Charts. „Es ist unglaublich was derzeit passiert, für mich geht ein Lebenstraum in Erfüllung“, so die 17-jährige Sängerin. Seit sie als Siebenjährige in der Schule von Jazz-Legende Ella Fitzgerald gehört hatte, stand Gayles Berufswunsch fest: Sie wollte Sängerin werden. Nachdem sie Gitarre und Klavier spielen gelernt hatte, begann sie mit zehn (!) Jahren in Bars in Nashville aufzutreten und hatte in einem halben Jahr bis zu 90 Auftritte. „Ich hatte damals unglaubliches Glück, so viele Leute zu treffen, die mit einer Zehnjährigen zusammenarbeiten und mir überhaupt eine Chance geben wollten.“ Mit 14 lernte sie Kara DioGuardi kennen, die auch schon Songs für Pink, Demi Lovato und Jason Derulo geschrieben hat, und wenig später den Typen, der sie zu folgenden Zeilen inspirierte: „A-B-C-D-E, F-U / And your mom and your sister and your job / And your broke-ass car and that shit you call art / Fuck you and your friends that I‘ll never see again / Everybody but your dog, you can all fuck off“. Nun ist Gayle weltweit in den Charts und mit ihrer nächsten Single „ur just horny“ am besten Weg zum Popstar.