© Adobe Stock

Diese 7 Kusstypen kennt jeder

Die Sonne scheint, die Wiesen werden wieder saftig grün und die ersten Frühlingsgefühle lassen nicht lange auf sich warten. Da bekommt man ja richtig Lust auf heiße Küsse. Aber manchmal  entpuppt sich der Kusspartner als richtige Katastrophe…

Die Sonne scheint, die Wiesen werden wieder saftig grün und die ersten Frühlingsgefühle lassen nicht lange auf sich warten. Da bekommt man ja richtig Lust auf heiße Küsse. Aber manchmal  entpuppt sich der Kusspartner als richtige Katastrophe…

 

1. DIE WASCHMASCHINE

„Ich steck einfach die Zunge rein und dann rühr‘ ich mal rum.“ Bei diesem Kuss-Typ gibt’s nur den Schleudergang.

2. DER VAMPIR

Leichtes Knabbern und Beißen kann beim Schmusen richtig hot sein und euch anturnen. Dieser Kuss-Typ schafft es allerdings, die ganze Leidenschaft durch seine Bissigkeit zu versauen.

3. DER GOLDFISCH

Mund zu, Mund auf, Mund zu, Mund auf… der Goldfischtyp schnappt beim Schmusen nach Luft, wie ein Fisch ohne Wasser. Sexy geht anders 😛

4. DER STAUBSAUGER

Staubsaugen ist wichtig, aber bitte nicht beim Küssen. Die Zunge und die Lippen werden eingesaugt, als gäbe es kein Morgen mehr. Leichtes Saugen kann richtig heiß sein, aber zu viel ist schnell viel zu viel.

5. DER SCHÜCHTERNE

Bis auf ein bisschen Bussi Bussi, darf man sich vom schüchternen Kuss-Typen nicht viel erwarten. Zungenkontakt? Fehlanzeige. Die Lippen sind das Einzige, womit geküsst wird. Diese Technik kann superschön, aber mit der Zeit auch langweilig sein.

6. DER HÖHLENFORSCHER

Ständig auf der Suche nach neuen Welten, ertastet der Höhlenforscher jeden Zentimeter eures Mundes. Zu tief gibt’s bei ihm nicht. Bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter. #not

7. DER SCHLABBERER

Feuchtfröhlich geht‘s bei diesem Kusstypen zu. Prinzipiell passt bei diesem Küsser alles, bis auf den enormen Speichelfluss. Das fühlt sich ungefähr so an, als würde man sich von einem Hund abschlecken lassen. Weniger nice.