© 2020 Constantin Film Verleih GmbH

Drachenreiter

Man nehme den gleichnamigen Bestseller von Cornelia Funke, ein bisschen Inspiration von „Drachenzähmen leicht gemacht“ und schon ergibt sich das fantastische Animationsabenteuer „Drachenreiter“. Der junge Silberdrache Lung (Julien Bam) hat es satt, sich ständig im Dschungel verstecken zu müssen. Er möchte unbedingt beweisen, dass er ein richtiger Drache ist. Als die Menschen kurz davorstehen, auch noch den letzten Rückzugsort seiner Familie zu zerstören, begibt sich Lung mit Koboldmädchen Schwefelfell (Dagi Bee) und Waisenjunge Ben (Mike Singer) auf eine spannende Reise. Eigentlich sollte der Film schon vor Monaten ins Kino kommen, aber während der Coronakrise ist vieles anders. Was gleich bleibt: „Drachenreiter“ dürfte ein cooler Film werden.

© 2020 Constantin Film Verleih GmbH

Man nehme den gleichnamigen Bestseller von Cornelia Funke, ein bisschen Inspiration von „Drachenzähmen leicht gemacht“ und schon ergibt sich das fantastische Animationsabenteuer „Drachenreiter“. Der junge Silberdrache Lung (Julien Bam) hat es satt, sich ständig im Dschungel verstecken zu müssen. Er möchte unbedingt beweisen, dass er ein richtiger Drache ist. Als die Menschen kurz davorstehen, auch noch den letzten Rückzugsort seiner Familie zu zerstören, begibt sich Lung mit Koboldmädchen Schwefelfell (Dagi Bee) und Waisenjunge Ben (Mike Singer) auf eine spannende Reise. Eigentlich sollte der Film schon vor Monaten ins Kino kommen, aber während der Coronakrise ist vieles anders. Was gleich bleibt: „Drachenreiter“ dürfte ein cooler Film werden.

Titel: Drachenreiter
Originaltitel: Dragon Rider
Genre: Animation
Start: 15. Oktober 2020
Altersempfehlung: Ab 0 Jahren
Laufzeit: 91 Minuten
Regie: Tomer Eshed
Synchronsprecher: Dagi Bee, Julien Bam, Mike Singer, Rick Kavanian, Axel Stein, Kaya Yanar