© ViktoriaSarina/Studio71

Jahresrückblick mit ViktoriaSarina

Wir haben uns vor den Feiertagen noch ein letztes Mal für heuer mit ViktoriaSarina getroffen und mit den beiden über Weihnachten, Corona und ihre coolen Pyjamas gesprochen.

Wir haben uns vor den Feiertagen noch ein letztes Mal für heuer mit ViktoriaSarina getroffen und mit den beiden über Weihnachten, Corona und ihre coolen Pyjamas gesprochen.

 

Cool Mädchen: Wir haben euch fürs COOL schon oft interviewt, diesmal ist das COOL Mädchen an der Reihe. Habt ihr euch in eurer Jugend eigentlich auch Mädchenmagazine gekauft und wenn ja, welche Beiträge haben euch am meisten gefallen?

Sarina: Wir freuen uns immer wieder Teil von COOL zu sein.

Viktoria: Oh ja, wir haben immer gerne Zeitschriften gelesen und durchgeblättert. Manchmal, um nützliche Tipps zu bekommen, inspiriert zu werden oder auch mal um den neuesten Tratsch mitzubekommen.

Sarina: Der Sportteil hat uns immer am wenigsten interessiert, (lacht) aber alles rund um Trends, Tipps gegen Liebeskummer und Gossip haben wir gerne gelesen.

Cool Mädchen: Für euch geht mit 2020 ein sehr erfolgreiches Jahr zu Ende, allgemein betrachtet war dieses Kalenderjahr aber eher Mist. Wie blickt ihr auf das Jahr 2020 zurück?

Sarina: Das war wirklich ein schwieriges Jahr. Grundsätzlich versuchen wir aber jeder Situation etwas Gutes abzugewinnen. Und in diesem Jahr war es die viele Zeit, die wir mit Dingen verbringen konnten, für die wir uns sonst keine Zeit nehmen. Zum Beispiel haben wir unser Zuhause auf Vordermann gebracht, uns kreative Projekte gesucht und über vieles nachgedacht. Einfach ein bisschen langsamer gelebt. Und das hat eigentlich ganz gut getan.

Cool Mädchen: Auch wenn die Frage heuer etwas schwieriger zu beantworten ist, aber was waren so eure Highlights und Lowlights des Jahres?

Viktoria: Unser Highlight sind jedes Jahr die Bücher, die wir veröffentlichen dürfen. Da fließt all unsere Leidenschaft hinein. Dieses Jahr waren das „Mein Herzenspferd“ und „Das etwas andere Tagebuch“.

Sarina: Ein privates Highlight war auf jeden Fall auch unser neues Pony Spirit. Er ist ein Goldschatz und das beste Mittel für gute Laune.

Viktoria: Lowlight war definitiv die Ungewissheit und die getrübte Stimmung, die überall zu spüren war, als die Pandemie begann. Das war eine ganz komische Zeit, die mit nichts zu vergleichen ist. Aber gleichzeitig hat sie auch die Menschen zusammengeschweißt.

Cool Mädchen: Apropos Pandemie. Wenn man sich euren Kanal ansieht, könnte man meinen, dass es Corona gar nicht gibt. Wie „schwer“ war es für euch, trotz der negativen Stimmung lustige BFF-Battles zu machen?

Sarina: Eigentlich war das gar nicht so schwer. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, die Leute zu unterhalten und bei ihnen einen schönes Gefühl auszulösen. Die ernsten Themen sind immer und überall zu finden, da müssen wir sie nicht auch noch auf unserem Kanal in den Vordergrund rücken. Wir alle brauchen mal eine Auszeit von der manchmal so ernsten Realität. Und diese Auszeit möchten wir mit unseren Videos bieten.

Cool Mädchen: Was war euer VikiSarina-Video des Jahres und warum?

Viktoria: Wenn wir uns für ein Video entscheiden müssen dann: „24 Stunden als Meerjungfrau“. Die Idee kam uns während des ersten Lockdowns, als wir besonders große Langeweile hatten. Sarina musste einen ganzen Tag als Meerjungfrau mit Flosse durch den Tag laufen.

Cool Mädchen: Und was war eurer Meinung nach der Video/Social Media/Challenge-Trend des Jahres?

Viktoria: Es gibt mittlerweile so viele Trends, da kommt man kaum noch hinterher. Besonders lustig fanden wir aber alle Beiträge und Memes auf Instagram und TikTok zum Thema Klopapier-Mangel (lacht).

Cool Mädchen: Ihr bringt ja auch unglaublich viele Produkte auf den Markt… allein heuer gab es eine Torte, eine Pyjamakollektion, ein Brettspiel und noch viel mehr. Wie kommt es zu all diesen Sachen?

Viktoria: Das ist ganz unterschiedlich. Die Pyjamas beispielsweise planen wir schon sehr lange. Die Idee kam uns vor zwei Jahren und seitdem haben wir daran gearbeitet und alles in die Wege geleitet. Die Torte wiederum wurde an uns herangetragen und wir konnten unser Glück kaum fassen, so eine tolle Möglichkeit zu bekommen…

Sarina: Hallo? Passt irgendetwas besser zu uns als eine Torte? (lacht)

Cool Mädchen: Wie feiert ihr heuer Weihnachten bzw. welche Rituale gehören bei euch so dazu?

Sarina: Wir lieben Weihnachten! Als erstes muss so richtig, ruhig ein bisschen übertrieben, geschmückt und dekoriert werden mit einem Weihnachtsbaum, der bis zur Decke reicht. Kekse und alle möglichen Weihnachts-Süßigkeiten sind auf jeden Fall auch ein Muss. Den 24. Dezember verbringen wir mit unseren Familien. Viki bei ihrer Oma und ich mit meinen Eltern und meinem Bruder. Meistens gibt es Raclette und im Anschluss Schokofondue und im Hintergrund läuft die ganze Zeit Weihnachtsmusik. Einfach kuschelig schön und ohne Stress.

Cool Mädchen: Wie geht es mit „Spring in eine Pfütze!“ weiter?

Viktoria: Wir sind gerade in der Planung. So viel können wir schon mal verraten: Es wird zwei Bücher geben, die sich in einem Punkt komplett von den bisherigen unterscheiden werden. Da freuen wir uns schon sehr darauf.