© Netflix

Emily in Paris

Entzückende Cafés, romantische Musik, gutes Essen – so stellt man sich Paris, die Stadt der Liebe, vor. Davon haben wir in den letzten zwei Staffeln von „Emily in Paris“ schon mehr als genug gesehen. Gut, dass die dritte Staffel gleich mit richtig viel Drama startet. Immerhin muss sich Emily endgültig entscheiden, ob sie zurück in die USA geht oder in Frankreich bleibt. In ihrem Liebesleben gibt’s nach wie vor nicht nur einen Mann, obwohl sie jetzt mit Alfie zusammen ist. Schlägt ihr Herz zu 100 Prozent für den süßen Briten oder hat sie noch Gefühle für Gabriel? Ihrer BFF Mindy geht’s auch nicht wesentlich besser, aber mal ehrlich, genau dafür lieben wir
diese Serie. Übertriebene Outfits, Liebe, Sex, Skandale und ein bisschen Instagram. Auch wenn Staffel 3 Kritik dafür geerntet hat, dass nicht viel Neues passiert, ist genau das herrlich erfrischend.

Titel: Emily in Paris
Genre: Romantik, Komödie
Plattform: Netflix
Staffel: 3
Produzenten: Darren Star, Stephen Brown, Ryan McCormick, Jake Fuller, Lily Collins, Raphaël Benoliel
Darsteller: Lily Collins, Philippine Leroy-Beaulieu, Lucas Bravo, Camille Razat, Ashley Park

Bewertung: 4 von 5

Entzückende Cafés, romantische Musik, gutes Essen – so stellt man sich Paris, die Stadt der Liebe, vor. Davon haben wir in den letzten zwei Staffeln von „Emily in Paris“ schon mehr als genug gesehen. Gut, dass die dritte Staffel gleich mit richtig viel Drama startet. Immerhin muss sich Emily endgültig entscheiden, ob sie zurück in die USA geht oder in Frankreich bleibt. In ihrem Liebesleben gibt’s nach wie vor nicht nur einen Mann, obwohl sie jetzt mit Alfie zusammen ist. Schlägt ihr Herz zu 100 Prozent für den süßen Briten oder hat sie noch Gefühle für Gabriel? Ihrer BFF Mindy geht’s auch nicht wesentlich besser, aber mal ehrlich, genau dafür lieben wir
diese Serie. Übertriebene Outfits, Liebe, Sex, Skandale und ein bisschen Instagram. Auch wenn Staffel 3 Kritik dafür geerntet hat, dass nicht viel Neues passiert, ist genau das herrlich erfrischend.