© Adobe Stock

Ist Schambehaarung unhygienisch?

Hey Kathi, in meiner Klasse rasieren sich ganz viele Mädchen im Intimbereich, weil sie sagen, dass die Haare unhygienisch sind. Ich hab auch schon Schambehaarung, aber ich hab Angst, dass ich mich beim Rasieren verletze und irgendwie finde ich sie auch ganz schön. Was soll ich tun?

Hey Kathi, in meiner Klasse rasieren sich ganz viele Mädchen im Intimbereich, weil sie sagen, dass die Haare unhygienisch sind. Ich hab auch schon Schambehaarung, aber ich hab Angst, dass ich mich beim Rasieren verletze und irgendwie finde ich sie auch ganz schön. Was soll ich tun?

Florina, 15 Jahre

Liebe Florina, Schambehaarung ist eine tolle Erfindung der Natur und ganz und gar nicht unhygienisch. Sie schützt die empfindliche Haut im Intimbereich und hat noch viele weitere Vorteile: Die Behaarung fängt Bakterien ab und verhindert, dass sie in die Vulva und die Vagina eindringen. Manche Girls sagen sogar, dass sie ein stärkeres Lustempfinden verspüren, wenn sie die Haare im Intimbereich nicht entfernen. Dafür gibt’s eine ganz logische Erklärung. Die Schambehaarung wärmt den Intimbereich und durch Wärme kann die sexuelle Erregung verstärkt werden. Leider gibt’s auch kleine Tierchen, sogenannte Filzläuse, die ebenfalls auf Intimbehaarung stehen. Filzläuse können durch engen Körperkontakt oder auch durch Handtücher oder Bettlaken übertragen werden. Ein Filzlausbefall äußert sich durch Juckreiz und kleine Flecken – dann heißt’s ab zum Arzt für eine professionelle Behandlung. Ob du deine Schambehaarung entfernst oder wachsen lässt, ist ganz dir selbst überlassen. Wichtig ist, dass du dich wohl fühlst und du dich nicht von anderen beeinflussen lässt. Wenn du dich dafür entscheidest, die Haare zu entfernen, dann solltest du ganz vorsichtig sein. Besonders wichtig ist es, eine frische, scharfe Klinge zu verwenden und mit wenig Druck nur in  Wuchsrichtung der Haare zu rasieren. Hier findest du einige gute Tipps.

Hast du Fragen?

Dann schreib uns an maedchen@cool-magazin.at, Betreff: Liebe, Sex, Beziehung 😉